Die Inner Work Alliance möchte neue, menschlichere Führungsansätze verbreiten und allen zugänglich machen.

Unsere gemeinwohlorientierte Vision: Jede Organisation kann selbstreflektiert und bewusst die Führungsform wählen, die zu den Menschen in ihr passt.

Gründer:innen und Expert:innen

Joana Breidenbach

Sozialunternehmerin,
Autorin, Investorin

Rainer Höll

Executive Coach,
Social-Entrepreneurship-Pionier

Bettina Rollow

Executive Coach,
Organisationsentwicklerin

Stephan
Peters

Trainer, Forscher,
Storyteller

Matthias Scheffelmeier

Partner bei Ashoka Deutschland,
Trainer, Moderator

Carolin
Silbernagl

Gründerin, Strategin,
Ex-Außenministerin
des betterplace lab

Joana Breidenbach

Joana ist promovierte Kulturanthropologin und Autorin zahlreicher Bücher über die kulturellen Auswirkungen der Globalisierung. Sie ist Mitbegründerin von betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform. 2010 gründete sie das betterplace lab, einen Think und Do Tank zur Erforschung digitaler Technologien fürs Gemeinwohl.

Das betterplace lab ist seit 2014 selbstorganisiert. Den Weg hin zu einer fluide, kompetenzbasierten Hierarchie beschreibt Joana, gemeinsam mit Bettina Rollow, im Buch "New Work needs Inner Work" (2019). 2023 erscheint die Fortsetzung: "Die entfaltete Organisation. Mit Inner Work die Zukunft gestalten".

Entsprechend ihrem Interesse an digital-sozialen Innovationen unterstützt sie Initiativen und Unternehmen wie die ReDi School, The Next We und baut mit brafe.space ein neues Unternehmernetzwerk auf, in dem Inner Work eine zentrale Rolle spielt.

Joanas Website

Rainer Höll

Rainer Höll ist Executive Coach (ACC), berät zu New-Work-Organisationskultur und ist einer der Pioniere für soziales Unternehmertum in Deutschland.

Als Geschäftsführer initiierte und begleitete er die Transformation seiner Organisation, Ashoka Deutschland, in eine selbstgeführte Organisation ohne formale Hierarchien. Er berät seitdem andere Organisationen, die ähnliche Wege gehen möchten.

Bei Ashoka hat er zehn Jahre lang Plattformen für Sozialunternehmer:innen auf den Weg gebracht – gemeinsam mit Stiftungen, Investoren, Wirtschaftsunternehmen und der öffentlichen Hand. Mehr als 100 deutsche und europäische soziale Gründunger:innen hat er persönlich beraten und unterstützt. Zuletzt leitete er für Ashoka europaweit die Auswahl herausragender Social Entrepreneurs.

Rainer besitzt einen Magister in Philosophie und Neuerer Deutscher Literatur sowie einen Master of Public Administration der Harvard Kennedy School.

Rainers Website

Stephan Peters

Stephan Peters ist Trendforscher im betterplace lab. Mit seiner Expertise in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Wirkung kämpft er dort – ganz bescheiden – für einen Wandel zum Wohle der Menschheit.

Apropos Wandel, Teil des betterplace lab ist Stephan seit 2014 und damit seit Beginn dessen Transformation zur Selbstorganisation. Als Lead Strategie und Recruiting sowie als Themenexperte für New Work und Organisationsentwicklung will er sich und das lab als lernende Organisation aber immer noch weiterentwickeln – und gibt gerne Einblicke und Hilfestellung, wie das so funktioniert.

Früher hat Stephan (kognitive) Sprach- und Kommunikationswissenschaft studiert, war als Texter tätig und im Exzellenzcluster „Languages of Emotion“ als Dozent und Wissenschaftler an der FU und TU Berlin angestellt.

Bettina Rollow

Bettina Rollow ist Executive Coach und Organisationsentwicklerin. Ihre Erfahrung reicht von Einzelcoaching, Teamentwicklung bis hin zu New Work. Bettina konzentriert sich auf komplexe Projekte, die die Entwicklung der Organisationsstruktur als auch den Entwicklungsprozess des Einzelnen einbeziehen.

Mit ihrem Master's Degree in International Business Studies und ihrer Ausbildung zur Gestalt-Therapeutin hat sie sich auf die Entwicklung neuer Formen der Führung und Zusammenarbeit spezialisiert. Für Bettina ist New Work keine reine Struktur- oder Prozessanpassung sondern ein Kulturentwicklungsprozess — für die Organisation als Ganzes und den Mitarbeiter im Einzelnen.

Bettina ist Co-Autorin des Buches „New Work needs Inner Work“ und Mitbegründerin des Think und Sense Tanks Das Dach. Sie lebt in Berlin, Deutschland.

Matthias Scheffelmeier

Matthias Scheffelmeier ist Gründer und CEO von ChangemakerXchange, einer globalen Community von 800 jungen Sozialunternehmer:Innen und Changemakern.

Zuvor war Matthias Partner bei Ashoka Deutschland, Gründer von Ashoka in der Türkei, Initiator des "Carry for Good" Pledges, sowie Mitglied des regionalen Führungsteams von Ashoka Europa. Darüberhinaus ist er ehemaliges Gründungsvorstandsmitglied des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND) und Trainer, Moderator und Speaker zu Themen wie sozialem Unternehmertum, sozialer Innovation, Systemwandel, New Work und "Distributed Leadership".

Carolin Silbernagl

Carolin Silbernagl ist sozial-digitale Unternehmerin und Vordenkerin. Als Außenministerin, Finanzüberblickerin und Schnittstelle im Vorstand der betterplace-Muttergesellschaft gut.org gAG hat sie von 2016 bis 2020 die Transformation des betterplace labs zur New-Work-Organisation mit nach innen gestaltet und nach außen vermittelt.

Innovatives Arbeiten in Netzwerken und Kollaborationen prägt Carolins Wirkungsinteresse: Mit dem bUm - Raum für die engagierte Zivilgesellschaft hat sie als Gründungsgeschäftsführerin in Berlin-Kreuzberg einen Ort für den positiven gesellschaftlichen Wandel ins Leben gerufen. Hier wird ganz praktisch gemeinschaftlich an guten Zukünften gearbeitet, über Organisations- und Sektorengrenzen hinweg.

2014 hat Carolin mit ihrem Social Startup dotHIV die Domainendung .hiv als digitale Rote Schleife ins Internet gebracht, und so neue Wege für das Ende von AIDS freigemacht - im Fundraising, in der Kampagnenarbeit und im Aufbau einer globalen digitalen Community.